Championsheep NFT

0

NFT Championsheeps

Eine Herde super witziger NFT Schafe auf großer Umweltschutz Mission

Einzeln mit großer Sorgfalt handgemalt – individuell animiert – sind die NFT Unikate der deutschen Künstlerin Mennies wahre Sammlerobjekte.  Mennies persifliert in Ihren charmanten, detailreichen digitalen Zeichnungen menschliche  Stereotype unserer Gesellschaft und sorgt so für richtig gute Stimmung. Die Schafe tragen ein fortlaufend nummeriertes Label in den Ohren – beginnend mit N° 0001  und sind auf der Ethereum Blockchain in Opensea Zuhause. Die Herde bekommt jede Woche Zuwachs ist jedoch limitiert.

Warum ausgerechnet Schafe? Schafe werden in der realen Welt u.a. dazu eingesetzt Moore von Bewuchs zu befreien und offen zu halten. Moore sind entscheidend wenn es um Maßnahmen gegen den Klimawandel geht. Moore speichern Millionen Tonnen COS – mehr als alle Wäder auf unserem Planeten – legt man die Moore jedoch trocken, um zum Beispiel Torf für Gärten zu gewinnen, wird das gespeicherte CO2 abgegeben und das Klima weiter angeheizt.

Ursprünglich gab es eine Fläche von 1,5 Millionen Hektar Moorlandschaften in Deutschland. Bis heute wurden davon 95 Prozent trocken gelegt – das heißt entwässert, der Torf wurde abgebaut, es wurden die Flächen bebaut bebaut und landwirtschaftlich oder forstwirtschaftlich genutzt. In Deutschland produzieren jetzt die trocken gelegten Moore etwa 44 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente jährlich. Das sind etwa fünf Prozent unserer Gesamtemissionen in Deutschland.

Mennies möchte mit Ihren Web3 Schafen zum Umweltschutz beitragen und das Problem mit der Moorentwässerung bekannt machen – Bewusstsein schaffen, dass auf Torf im Garten verzichtet wird.

Darüber hinaus spendet sie 10 % Ihrer Einnahmen, an die international anerkannte Succow Stiftung, die hilft trockengelegte Moore wieder zu vernässen,  um so den gewaltigen CO2 Ausstoß zu stoppen.

Contact Information
Team
The Mennies
Mint Date